vintage-913889_1920.jpg

Holger Wemhoff

Holger Wemhoff ist ein Mensch der Sprache, für seine Zuhörer vielmehr DER Mensch der Sprache. Keiner versteht es wie er, musikalische Zusammenhänge und biografische Zeitlinien so charmant in Worte zu fassen. Wenn er diese dann mit seiner seidenweichen und markanten Stimme vorträgt, kleben die Zuhörer förmlich an seinen Lippen oder auch an den Lautsprecherboxen. Und dabei ist es unerheblich, ob es sich um einen Klassik Experten oder Taxifahrer handelt. Holger Wemhoff führt sie alle zusammen mit seiner unvergleichlichen Kunst des sprachlichen Ausdrucks.

Besonders vertraut ist Holger Wemhoff den Fans des Senders Klassik Radio: Seit über 20 Jahren ist er dort als Chefmoderator zu finden. Er führt seine Hörer regelmäßig durch die Welt der Klassik, wobei für ihn immer der möglichst einfache Zugang zur Musik für ein breites Publikum im Vordergrund steht. So wie er auf der CD Sammlung 99x Klassik musikalische Besonderheiten oder auch weniger bekannte Begriffe aus der Welt der Klassik verständlich erklärt, schafft er auch vor dem Mikrofon oder auf der Bühne den Spagat zwischen musikalischer Unterhaltung und imaginierter Bildungsreise ohne große Mühe.

Holger Wemhoff ist Moderator bei zahlreichen Musik-Events, wie z. B. bei der Festlichen AIDS-Gala der Deutschen Oper am Rhein, diversen Gala Veranstaltungen in der Berliner Philharmonie, dem Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker oder dem Silvesterkonzert im Wiener Konzerthaus. Darüber hinaus begleitet Holger Wemhoff als Moderator das Klassik Radio Pops Orchestra auf seinen Konzerten und begeistert mit seinen fachkundigen und amüsanten Moderationen das Publikum in den Konzerthäusern Berlins, Hamburgs, Münchens, Frankfurts und Stuttgarts. Dazu gesellen sich Engagements "on Tour" wie z. B.  bei Wemhoff's Klassik Reisen. Ein absoluter Erfolg war vor kurzem sein Auftritt beim Festival "Verachtet mir die Meister nicht" in Konstanz am Bodensee, eines der ersten größeren Klassik-Events seit Beginn der Corona Pandemie. Publikum, Musiker und Moderator waren zu Tränen gerührt und werteten dieses Ereignis als kleinen Startschuss in ein kulturelles Leben nach der Krise.

Im Rahmen seiner Klassik Radio Sendungen und auch bei zahlreichen Backstage Moderationen hat Holger Wemhoff bereits unzählige Stars wie u.a. Sir Peter Ustinov, Armin Mueller-Stahl, Ennio Morricone, Rolando Villazón, Montserrat Caballé, Anna Netrebko, Günther Groissböck, Andreas Schager, Michael Volle, Andreas Ottensamer, Jonas Kaufmann, Kathia Buniatishvili, Sol Gabetta und viele andere interviewt. Seine Stimme ist nicht nur live und im Radio zu hören, sondern auch - mehr dramatisch als betörend - bei vielen Hörspielen wie z. B. für die Serien "Die drei ???" und "TKKG".

Termine

Moderation - Silvester-Gala "Philharmonix & Gäste"

Wiener Konzerthaus

31. Dez 2020

Darüber hinaus ist Holger Wemhoff Moderator zweier Podcast-Formate: Für die Deutsche Grammophon moderiert er den Podcast Lass uns über Klassik reden mit Stars wie Anne-Sophie Mutter, Rudolf Buchbinder oder Albrecht Mayer. Dazu hat er von Beginn der Corona Pandemie an den Podcast Klassik Daily mit Holger Wemhoff für das Klassikmagazin concerti ins Leben gerufen. Nach 117 Folgen wird das Format ab September in einen einstündigen wöchentlichen Podcast mit dem Namen Wemhoff weekly überführt.

Für die Symphoniker Hamburg moderierte er während den Monaten März bis Juli 2020 einen werktäglichen TV-Stream aus der Laeizhalle in Hamburg und drehte für das Orchester einen abschließenden Film mit dem Namen Die liebe Erde allüberall.

Geboren im westfälischen Ibbenbüren studierte Holger Wemhoff nach dem Abitur Theaterwissenschaft mit dem Schwerpunkt Musiktheater sowie Italienische Philologie und Neue deutsche Literaturgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Zunächst wollte er Opernregisseur werden und sammelte erste Theatererfahrungen als Abendspielleiter am Staatstheater am Gärtnerplatz in München bevor er zum größten Klassik Privatsender des Landes nach Hamburg wechselte.

Privat fühlt sich Holger Wemhoff nicht nur an der Orgel und am Klavier wohl, sondern gelegentlich auch mal auf dem Dirigentenpodium. Sein besonderes Hobby ist Weihnachtsmusik und dabei kann er aus einem privaten Fundus von mehr als fünftausend Titeln schöpfen.

2011 hat er seine Biografie veröffentlicht: Wo die Sprache aufhört – Mein Leben mit der Klassik.

 

Doch neben allen Hobbys und beruflichen Seitenlinien, ist Holger Wemhoff hauptsächlich auf dem Parkett der Sprachkunst zu finden, beständig, versiert und ohne Netz und doppelten Boden. Oder wie Eleonore Büning für die FAZ einst schrieb: "Wemhoff textet die Leute zweiundzwanzig Stunden in der Woche zu. Er panzert sich mit seiner Luxus-Stimme und mit seiner unverwechselbar weltzugewandten Lebensfreude. Das Leben? Ein Fest!

Buch

Holger Wemhoff: Wo die Sprache aufhört - Mein Leben mit der Musik

9783000399374

Fotos: (c) Kaupo Kikkas, Deutsche Grammophon, Sony Classical

© 2020 by Mark Linden

  • Facebook Social Icon